Geschichte

Wenn man mit 17 Jahren das geliebte Moped gegen 500 Erdbeerpflanzen eintauscht, dann stecken echte Leidenschaft und großer Tatendrang dahinter.
Ich wollte Erdbeerbauer werden und deshalb habe ich 1986 unbeirrbar und in Handarbeit mein erstes eigenes Erdbeerfeld bepflanzt.
Belohnt wurde ich dafür gleich im ersten Jahr mit einer prächtigen Ernte.
Erdbeerhof Wunderlich – Wunderbeeren aus dem Waldviertel
Mein Jugendtraum wuchs immer weiter.
Mit der Übernahme des elterlichen Bauernhofs 1990 konnte ich die Anbauflächen auf 5.000m² vergrößern, die ich seit damals gemeinsam mit meiner Frau Elfi bewirtschafte.
Über die Jahre haben wir immer neue Felder dazugepachtet und unseren Betrieb vergrößert.
Die unterschiedlichen Höhenlagen, die besonderen klimatischen Bedingungen im Waldviertel und unsere innovativen Anbaumethoden mit Wartebeetkulturen ermöglichen unterschiedliche Erntezeitpunkte.
Von Ende Mai bis Anfang Oktober können wir so täglich frische Erdbeeren pflücken und liefern.
Seite teilen